evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Tübingen-Waldhäuser Ost

Infos zur Kirchenwahl


Info Oktober 2013 zur Kirchenwahl am 1.Dezember 2013


Sonntag, 10.11.2013 11 Uhr Gottesdienst
Anschließend Vorstellung der KandidatInnen für den Kirchengemeinderat

Bei der Kirchenwahl am 1.12. werden auch die Mitglieder der Landessynode gewählt. Im Kirchenbezirk Tübingen sind zwei Laien und ein Theologe zu wählen. Die Kandidaten stellen sich vor auf dem Wahlpodium am Montag, den 18.11.2013 um 20 Uhr im Gemeindehaus Lamm am Markt.
Herzliche Einladung!


Info Juni 2013 zur Kirchenwahl am 1.Dezember 2013


Aktuelle Themen und Aufgaben des Kirchengemeinderates

Die Bonhoeffergemeinde hat außer ihrer kirchlichen Funktion auch eine gesellschaftliche Bedeutung im Stadtteil. Für viele Menschen, die auf WHO wohnen, gehört das Leben in der Gemeinde unverzichtbar zum eigenen Leben dazu: das gemeinsame Feiern von Gottesdiensten, eigene Beheimatung durch ehrenamtliches Engagement.

Umgekehrt macht die Gemeinde Angebote für den Stadtteil, etwa mit dem Besuchsdienst für Senioren, durch die Mitarbeit der Bonhoeffergemeinde im Stadtteiltreff an den Freitagnachmittagen oder auch durch die kostenlosen Kleinanzeigen in den Fliegenden Blättern.

Der Kirchengemeinderat denkt derzeit verstärkt darüber nach, welche Angebote die Menschen, die hier leben, brauchen. Es wurde uns gesagt, dass Angebote für Alleinstehende und Erwachsene zu Lebensthemen fehlen. Wie wäre es mit einem regelmäßigen „Themenfrühstück” am Samstagvormittag? Es wurde angeregt, im Sinne Bonhoeffers „Kirche für andere zu sein” und öfter einmal politische Themen aufzugreifen.

Wir suchen nach einer Möglichkeit, wie es mit unserer Seniorenarbeit weitergehen kann. Wer sich angesprochen fühlt, an diesen Themen mitzuarbeiten, und diese Aufgaben gestaltend anzupacken, wäre vielleicht auch ein guter Kirchengemeinderat bzw. eine gute Kirchengemeinderätin.

Denken Sie darüber nach und kommen Sie jetzt auf uns zu! Wir sprechen gerne mit Ihnen! Weitere Informationen erhalten Sie beim Pfarramt Tel. 62015 und unter www.kirchenwahl.de
Angelika Volkmann
Am 1. Dezember 2013 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte sondern auch die Mitglieder für die 15. Württembergische Landessynode gewählt.

Die Landessynode tagt in der Regel drei Mal im Jahr. Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten. Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

Die württembergische Landessynode setzt sich aus Mitgliedern von insgesamt vier Gruppierungen, den sogenannten Gesprächskreisen, zusammen. Es gibt keine Parteien und somit auch keinen Fraktionszwang. Die Gesprächskreise nennen sich:
  • Evangelium und Kirche,
  • Offene Kirche,
  • Lebendige Gemeinde,
  • Kirche für Morgen.
  • Sie stellen in jedem Wahlbezirk Kandidaten auf. Mehr unter www.kirchenwahl.de
    Angelika Volkmann

    Info April 2013 zur Kirchenwahl am 1.Dezember 2013
    Umgemeindung



    Kirchengemeinderatswahl am 1. Dezember 2013

    Der Kirche eine Stimme geben!

    Nur wo? Ummeldung bis 31. Mai 2013 möglich

    Am ersten Advent, am 1. Dezember 2013 sind Kirchenwahlen in der württembergischen Landeskirche. Fast zwei Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben. Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben. Sie können entscheiden, in welcher Gemeinde Sie ihr Wahlrecht wahrnehmen wollen! Nicht vergessen: der späteste Termin für eine Ummeldung zu einer anderen Kirchengemeinde ist der 31. Mai 2013.
    Antrag auf Umgemeindung PDF

    Kommentieren